Was haben Tabasco und Fasching gemeinsam?

Stefan Reis / pixelio.de

Der Gedanke ist gar nicht so abwegig, wie man auf den ersten Blick meinen wird und nein, es folgt kein schlechter Witz. Denn Chilisauce ist die ideale Würze für Partygerichte!

Kann Partyessen gesund sein?


Nehmen wir zum Beispiel die Karnevalparty: Eingeladen sind um die 30 Gäste, man freut sich tierisch, sucht schon das passende Kostüm aber man weiß eins ganz genau: So wirklich Lust, für 30 Leute zu kochen, hat man nicht. Partyessen sollte deftig sein, denn wo gehobelt wird, da fallen Späne, grade im Karneval wird mit dem Alkohol selten gespart. Doch Achtung, auch hier kann man natürlich durch die Auswahl der Zutaten dafür sorgen, dass die vermeintliche Partysünde nicht direkt auf den Hüften landet.

Auch hier: Auf gute Zutaten achten!


Wie wäre es zum Beispiel mit einem großen Topf Chili? Optional natürlich sine oder con Carne, das bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Dieses Gericht ist nicht nur schnell zuzubereiten, es ist auch noch unglaublich lecker und schmeckt fast jedem! Wer Vegetarier erwartet, kann den Kochvorgang einfach so gestalten, dass das Fleisch am Ende erst in das Gericht kommt. So kann man einen fleischlosen Teil schon vorher zur Seite stellen.

Kleine Geschmacksexplosion


Thorsten Freyer / pixelio.de

Oder wie wäre es mit einem Filettopf süß-sauer-scharf? Auch hier gilt: Die frischen Zutaten machen ihn zu einem gesunden Partybegleiter. Tipp: Wenn Sie beim Kochen wenig Schärfe verwenden, laufen Sie nicht Gefahr, dass es einem Gast zu scharf ist, stellen Sie lieber die Tabascoflasche neben den Topf, damit jeder für sich entscheiden kann, wie scharf es werden soll!

Übrigens: Chilipepper Sauce kann mehr als nur das Essen würzen! Es regt Kreislauf und Stoffwechsel an, wirkt antibakteriell und beugt Verdauungsschwächen vor. Außerdem liefert Chili auch noch Vitamin C. Wer hätte das gedacht? Wenn Sie mehr über die Wirkung von Chili erfahren möchten empfehlen wir die Seite badischer-chili.de. Hier finden Sie alles rund um das Thema Chili und Anbau.

This entry was posted in Ernährungstipps, Festtagsrezepte, Gesunde Rezepte and tagged , . Bookmark the permalink.

Ein Kommentar zu Was haben Tabasco und Fasching gemeinsam?

  1. Urban says:

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich lange jahre scharf gegessen habe. Seit neustem fange ich wieder an das zurück zu drehen, es nahm ganz merkwürdige ausmaße an, das musste ich einschreiten…mild essen musste ich erst wieder lernen und muss sagen, dass ich es wieder mag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>