Fenchel

Paul Golla_pixelio.de

Viele kennen den Fenchel nur als Tee oder als Arznei. Doch der Fenchel ist auch ein sehr altes, gesundes und vor allem außerordentlich leckeres Gemüse. Die weiße Knolle kann sowohl roh gesnackt, als auch fein geschnitten in Salat genossen werden. Auch gekocht als Gemüse ist ausgesprochen lecker, hierbei kann auch das Grün fein gehackt dazugegeben werden. Der milde Geschmack erinnert an Anis, die enthaltenen ätherischen Öle wirken gut gegen Magen- Darmbeschwerden wie z.B. Blähungen. Fenchelbrei ist vor allem für Babys, die mit Koliken zu kämpfen haben sehr bekömmlich.


Kräuterfenchel


Fenchelsamen

Fenchelsamen

Natürlich fällt einem beim Wort Fenchel zuerst einmal die Knolle ein, die als Gemüse gegessen wird. Aber auch die Samen, die der Blütenstand abwirft, sind hervorragend für die Küche geeignet. Fenchel geht immer mit Fisch, das kann man sich als Faustregel schon einmal merken. Fenchelsamen verfeinern Fleischspeisen aber genauso gut, ebenso wie Suppen, Salate und Süßspeisen. Auch in vielen Gewürzmischungen, besonders jenen, die aus Indien stammen, ist Fenchel enthalten. Die Verwendung in der Heilkunst kann sich eigentlich jeder denken, es beginnt ja schon bei Fenchelhonig und Tee.